Betrüger gründen gefälschte Anwaltskanzleien, geben sich als Anwälte aus und nutzen Phishing-Angriffe, die angeblich von E-Mail-Adressen von Anwaltskanzleien ausgehen, um die Öffentlichkeit zu täuschen, damit sie ihnen Geld geben.

Die Zahl solcher Betrügereien hier – ebenso wie ihre Raffinesse – ist gestiegen, da mehr Singapurer Online-Transaktionen tätigen, sagte Gregory Vijayendran, Präsident der Law Society of Singapore, gestern während einer virtuellen Pressekonferenz.

Die Law Society sagte, dass es in den letzten drei Jahren sieben Fälle von Betrug im Zusammenhang mit Anwaltskanzleien oder Anwälten gegeben habe.

In einem Fall haben Betrüger eine Fälschung erstellt Rechtsanwaltskanzlei namens „Goh Keng Law Firm“.

Mit Fotos von echten Anwälten erstellten sie falsche Anwaltsprofile über die Scheinkanzlei Webseite. Die Betrüger kopierten auch Kundenbewertungen aus anderen Anwaltskanzleien und stellten sie auf die Website, um den Eindruck zu stärken, dass es legitim war.

Möchtegern-Kunden der falsche Anwaltskanzlei wurden aufgefordert, Bereitstellungsgebühren zu zahlen, bevor sie in Kraft treten würden…

Lese mehr ...