Ein neuer Betrug, der auf Supermarktkunden abzielt, ist im Umlauf und fordert die Leute auf, eine kleine Gebühr im Austausch für einen Woolworths-Gutschein im Wert von 250 US-Dollar zu zahlen.

Die E-Mail gibt vor, von einem regionalen Manager der lokalen Woolworths des Empfängers zu stammen, und enthält den richtigen Namen, die Adresse und sogar den Vorort der Person.

Es bietet einen Lebensmittelgutschein an, aber um ihn zu aktivieren, muss der Empfänger Kreditkartendaten eingeben, um eine Bearbeitungsgebühr zu zahlen.

Ein neuer Betrug, der sich als E-Mail von Woolworths ausgibt, fordert von Kunden eine kleine Gebühr im Austausch für einen Gutschein.
Ein neuer Betrug, der sich als E-Mail von Woolworths ausgibt, fordert von Kunden eine kleine Gebühr im Austausch für einen Gutschein. (Mitgeliefert)

Diejenigen, die auf den Betrug hereingefallen sind und das Formular ausgefüllt haben, finden dann mehrere Beträge, die ihrer Kreditkarte belastet wurden.

Die australische Wettbewerbs- und Verbraucherkommission sagte, sie habe in diesem Jahr bisher 176 Berichte über Woolworths-E-Mail-Betrug mit einem Verlust von 1,728 US-Dollar erhalten.

Von diesen 176 Berichten handelte es sich bei 20 um denselben E-Mail-Betrug.

Die Supermarktkette hat die Kunden aufgefordert, wachsam zu bleiben und sagt, dass sie niemals persönliche Daten oder Kredite anfordern würden…

Lese mehr ...